Der Mensch macht die Magie

Die Portraitfotografie bietet mir einen Ausgleicht zur Natur. Im Gegensatz zum fotografieren in der Natur ist es absehbar wie sich mein Motiv entwickelt. Ich habe genaue Vorstellungen wie ich eine Person ablichten möchte, meistens in den "dümmsten" Momenten. Genau dies ist mein Style. Personen so zeigen wie man sie normalerweise nicht kennt oder sieht.

manuelabarto-2jpg

"Schau in die Linse" oder "neige den Kopf noch einwenig nach Links" und schon wird das Bild aus dem Kopf auf der Speicherkarte hinterlegt. Bei einigen braucht es mehr und bei anderen weniger Hilfe um meine Vorstellung umzusetzten.

Genau in diesem Moment, wenn ich den Ausdruck sehe, drücke ich ab und halten einen Moment fest in dem die "Magie" stimmt. Für einen Aussenstehenden mag dies nun "bescheuert" klingen oder unerklärbar sein. Man merkt ob sich eine Person im Moment entspannt fühlt oder nicht. Dies ist für das Endergebnis sehr wichtig.

manuelabartojpg

Bei diesen Bildern musste ich für das Licht nichts vorbereiten. Es war bereits im Zimmer vorhanden und gab mir eine Lichtstimmung die sehr zur Person passte. Den Rest erledigte ein 50mm 1.7 Linse von Minolta. Durch die Offenblendige aufnahme entsteht dieser herrliche unschärfe bereich vor und nach der Person.

manuelabarto-3jpg